Leistungsspektrum der Kinder- / Jugendarztpraxis

Früherkennungsuntersuchungen - Vorsorgen für Babies, Kinder, Jugendliche:

  • Vorsorgeuntersuchung U2 (3. - 10. Lebenstag)
  • Vorsorgeuntersuchung U3 (4. - 6. Lebenswoche)
  • Vierteljahres-Vorsorge U4 (3. - 4. Lebensmonat)
  • Halbjahres-Vorsorge U5    (6. - 7. Lebensmonat)
  • Jahres-Vorsorge U6        (10. - 12. Lebensmonat)
  • 2-Jahres Vorsorge U7    (21. - 24. Lebensmonat)
  • 3-Jahres Vorsorge U7a  (33. - 36. Lebensmonat)
  • 4-Jahres Vorsorge U8   (43. - 48. Lebensmonat)
  • 5-Jahres Vorsorge U9   (60. - 64. Lebensmonat)
  • Vorsorge U10           (7 - 8 Jahre) (2./3. Klasse)
  • Vorsorge U11          (9 - 10 Jahre) (3./4. Klasse)
  • Jugendgesundheitsuntersuchung J1 (12-14 Jahre)
  • Jugendgesundheitsuntersuchung J2 (16-17 Jahre)

Hörprüfungen

  • Früherkennung im Säuglingsalter (TOAE)
  • Freifeldmessungen
  • Prüfung des zentralen Gehörs
  • Prüfung der Schallleitung
  • Tympanometrie (bei Störungen der Tuba auditiva)

Sehprüfungen

  • Sheridan-Gardiner Test (ab 2 Jahren)
  • Rodenstock - Testverfahren, E-Haken-Test
  • Farbwahrnehmung (nach Ishihara)
  • Räumliches Sehen (Stereotest nach Lang)

Sprachentwicklung

  • Artikulationstests
  • Prüfung des Wortschatzes
  • Grammatiktests
  • Redeflußtestungen (Stottern)

Entwicklungs-Untersuchungen

  • Kinesiologischer Früherkennungstest nach Vojta, Denvertest
  • Münchner Funktionelle Entwicklungstest (MFED)(1. - 5. Lebensjahr)
  • Visuomotorik (z.B. Frostig) Motorik-Tests (MOT)
  • Intelligenztests (z.B. Raven, BUEVA)
  • Projektive und psychologische Tests zur Bewertung von Verhaltensstörungen
  • Einschulungstests / Schulleistungstests (BUEVA)
  • Sprachentwicklung: CFT1, PET, KTK

Kinderneurologische Untersuchung

Einschulungsuntersuchung

Kindergarten - Untersuchung

Beurteilung der Schulfähigkeit

  • Körperliche Voraussetzungen
  • Sinnesfunktionen
  • Kognitive Voraussetzungen
  • Soziale Lernvoraussetzungen
  • Motivation

Einschulungstest 

Das Testverfahren (von Prof. Esser) erfasst Störungen und Teilleistungsschwächen im Vorschulalter (ab 4 Jahre). Die Schulreife wird damit im Alter von 5 bis 7 Jahren bestimmt.

Geprüft werden die Bereiche:

  • Aufmerksamkeit., Konzentration
  • Allgemeine Intelligenz
  • Artikulation, expressive und rezeptives Sprachvermögen
  • Motorische Koordination
  • Fein-, Sensuo- und Visomotorik

Die Durchführung des Tests findet vorwiegend mittwochs statt und dauert ca. 45 Minuten. 

Klassische Homöopathie

Sondersprechstunde zur Konstitutionsanalyse.

Eigenblut (Autosanguis-Therapie)
Stärkung des Immunsystems + Allergie-Therapie

Analyse der Darmsymbiose
und Autovaccine-Herstellung

Präoperative Vorbereitungsuntersuchung

enthält: Ganzkörperuntersuchung, EKG, Labortestung

Reiseberatungen

mit aktuellen Malaria-, Impf- und Krankheitsinformationen

Schutzimpfungen

Ultraschalluntersuchungen

  • Hüfte und Bewegungsapparat
  • Bauch
  • Nieren, Harnwege, Geschlechtsorgane
  • Schädel
  • Nasennebenhöhlen
  • Schilddrüse
  • Weichteile (Brust, Lymphknoten, o.ä)

Elektrokardiographie (EKG)

Allergie-Diagnostik

  • Hautttestungen (Prick, Reibetests, Scratchtests)
  • Bestimmung spezifischer Antikörper (Blutuntersuchung)

Lungenfunktionsprüfung

  • Statische und dynamische Messung
  • Messung des Atemwiderstandes
  • Belastungs- und Medikamententests
  • Sauerstoffmessung mittels transkutaner Pulsoxymetrie

Akut-Laboranalysen in der Praxis

  • Scharlachtest (Schnelltestverfahren)
  • Grippetest (Schnelltestverfahren)
  • Mononukleosetest (Schnelltestverfahren)
  • Sofortanalyse der Entzündungswerte (Blutbild, CRP, BSG, Mikroskop. Ausstrich)
  • Urintestungen (Schnelltests, Mikroskopische Analyse, Kulturen)
  • Tuberkulosetest

Chirurgische Maßnahmen, z.B.

  • Fremdkörperentfernung, Zeckenentfernung
  • Wundversorgung mit Gewebeklebern (ggf. Naht)
  • Gipsverbände (Articast), Überprüfung oder Entfernung von Gipsverbänden

Laser-Akupunktur

  • Körper- und Ohrakupunktur geeignet in der Therapie von:
  • Kopfschmerzen, Migraine
  • Schmerzsyndromen
  • Allergieen, Heuschnupfen, Bronchitiden, Asthma
  • Bauchleiden

Hausbesuche

  • im Rahmen der U2-Vorsorgen
  • zur Betreuung behinderter Kinder
  • in medizinischen Notfallsituationen
  • in allen Notlagen