Es ist uns ein großes Anliegen, Ihnen allen im Rahmen Ihres Arztbesuches größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Dabei geht es besonders um den Schutz von Säuglingen, Frühgeborenen, chronisch kranken Kindern und Kindern mit Immunschwäche, Krebserkrankungen. Daher wir Sie um Verständnis für unsere   Vorsichtsmaßnahmen beim Infektionsschutz, um Ihnen die bestmögliche  Sicherheit vor Ansteckung bedrohlicher Infektionen (z.B. Covid19, Pertussis, Masern, Meningitis, Pneumonie, etc.) zu gewährleisten.

Als große und stark nachgefragte Versorgerpraxis in Augsburg ist dies eine enorme Herausforderung.

Wir bitten Sie sehr um Zusammenarbeit in folgenden Punkten:

  • bei Infektionsverdacht melden Sie sich an der Wechselsprechanlage vor der Praxistür. 
  • Patienten mit Corona-Verdacht bitten wir die Praxis erst nach Aufforderung  betreten.
  • Bei Corona-Verdacht testen wir Sie nach Absprache auf unserem Parkplatz.
  • In den Praxisräumen bitte nur eine Begleitperson pro Kind 
  • Wir bitten um Verständnis: ungeimpfte Kinder können nicht mit anderen kranken Kindern im Wartezimmer verweilen. Ein regelrechter Impfschutz ist für die Gesundheit ihres Kindes und zum Schutze der Anderen wichtig.

Telefonische Wartezeiten/Warteschleifen können Sie vermeiden! Nutzen Sie bitte unsere PraxisApp  „Mein Kinder- und Jugendarzt“ 24/7. Wir antworten Ihnen in allen Fragen zu den angegebenen Sprechzeiten über unsere App.  E-Mails und andere Kommunikationskanäle können aus Datenschutzgründen nicht bedient werden. 

Download über den Google Store / App Store. Kostenlos, einfach und datensicher.
Emails / Whats app u.a. werden (wg. Datenschutz) nicht bedient.
In unserer Praxis-App bekommen Sie die:

  • Möglichkeit der Terminvereinbarung
  • Chat-Funktion für Anfragen aller Art / Hochladen von Bildern etc.
  • Möglichkeit der Videosprechstunde
  • Termin-Erinnerungen
  • Aktuelle Medizinnachrichten / Corona Ticker
  • Tagebuchfunktion zur Therapiebegleitung
  • u.v.m.

Sie müssen keine Angst haben, sich im Rahmen einer Vorsorge oder Impfung in der Praxis anzustecken.

Ungeimpfte Kinder dürfen zum Schutze unserer schwerkranken und behinderten Patienten nicht in den Wartezimmern verweilen.

Wir bitten um Verständnis, das ungeimpfte Kinder und Erwachsene im Krankheitsfall im Vorraum / Praxishof warten und erst nach Aufforderung unserer Mitarbeiter die Praxis betreten dürfen. 

Impfungen sind der beste Infektionsschutz, den die moderne Medizin anbieten kann, zum Schutze jedes Einzelnen und seiner Umgebung.